ERA-Net

Eine Hand mit einem blauen Stift. Um die Hand herum sind kreisförmig eine Vielzahl von Pfeilen angeordnet, die mit ihrer Spitze auf die Hand zeigen

Mit ERA-NET wird die Zusammenarbeit zwischen nationalen und regionalen Forschungsförderorganisationen bzw. Programmagenturen (zum Beispiel Ministerien, DFG, Projektträgern u.a.) gefördert und koordiniert. Die Fragmentierung des Europäischen Forschungsraums (EFR) soll überwunden werden, indem nationale Programme besser aufeinander abgestimmt, synchronisiert und möglichst in transnationalen Kooperationen gemeinsam umgesetzt werden. ERA-NET zählen zu den sogenannten Öffentlich-Öffentlichen Partnerschaften (englisch Public-Public-Partnerships, abgekürzt P2P).

ERA-NET Cofund

ERA-NET Cofund ist eine Zusammenführung der ERA-NET-Instrumente aus dem 6. und 7. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union. Ziel ist es, nationale Programme strategisch zu koordinieren, indem Mitgliedstaaten, assoziierte Staaten und Drittstaaten eine gemeinsame Ausschreibung durchführen. Die Europäische Kommission unterstützt anteilig die Ausschreibung der beteiligten Staaten. Zusätzlich kann das Konsortium finanzielle Unterstützung für weitere Koordinierungsaktivitäten über eine Pauschale erhalten (z.B. für Preise, Tagungen etc.). Ausgeschrieben werden ERA-NET Cofund in Horizont 2020. In einem ersten Schritt können sich interessierte Forschungsförderorganisationen bzw. Programmagenturen auf die Ausschreibung in Horizont 2020 bewerben. Diese bilden ein Konsortium und führen eine gemeinsame Aufschreibung durch. In einem zweiten Schritt können sich dann forschungsdurchführende Organisationen auf die Ausschreibung bewerben (zum Beispiel Forschungseinrichtungen, Universitäten etc.). Deutsche forschungsdurchführende Einrichtungen können sich auf Ausschreibungen bewerben, wenn Deutschland sich an dem entsprechenden ERA-NET Cofund beteiligt.

Detaillierte Informationen zur Durchführung von ERA-NET Cofund erhalten Sie auf den Seiten von ERA-LEARN.

ERA-NET und ERA-NET Plus

Das ERA-NET-Instrument gibt es seit dem 6. EU-Forschungsrahmenprogramm. Bei ERA-NET Plus handelt es sich um eine Fortentwicklung des ERA-NET-Instruments für das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm. Zusammengeführt wurden beide Instrumente in Horizont 2020 als ERA-NET Cofund. Auch wenn es keine neuen Ausschreibungen mehr für ERA-NET und ERA-NET Plus gibt, bestehen bis heute noch viele Konsortien aus dem 6. und 7. EU-Forschungsrahmenprogramm und führen weiterhin Ausschreibungen durch. Informationen über aktuelle und auch abgeschlossene ERA-NET Projekte erhalten Sie ebenfalls auf den Seiten von ERA-LEARN.

ERA-LEARN

ERA-LEARN 2020 ist eine durch Horizont 2020 geförderte Koordinierungs- und Unterstützungsmaßnahme. Hauptziel ist es, eine Informations- und Lernplattform für P2P (insbesondere ERA-NET, JPIs, Maßnahmen nach Artikel 185 des AEUV) im EFR bereitzustellen. Die Plattform ERA-LEARN 2020 stärkt das gegenseitige Lernen innerhalb der P2P-Gemeinschaft. Es können Beispiele guter Praktiken ausgetauscht werden, wenn es zum Beispiel um das Planen und Implementieren von gemeinsamen Ausschreibungen geht. ERA-LEARN legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Interaktion der P2P-Gemeinschaft und liefert Ergebnisse zum Monitoring und Evaluation der Maßnahmen. Bei ERA-LEARN können Sie sich einen Einblick in die Welt der P2P verschaffen, offene Ausschreibungen suchen und sich eine Übersicht über Maßnahmen in Ihrem Fachbereich verschaffen.